Salvador Dalí – Welcome into my brain, 1. April bis 1. Januar 2018

 
Salvador Dalí – Welcome into my brain, 
1. April bis 1. Januar 2018

    
Salvador Dalí – Maler, Bildhauer, Schriftsteller, Regisseur, Designer, Rebell und Genie, einer der bedeutendsten – seiner eigenen Meinung nach der bedeutendste – Künstler des 20. Jahrhunderts und des Surrealismus.
   
Warum ist ausgerechnet ein Barock Schloss der beste Ort für die Ausstellung der Werke des Surrealisten Dalí? Weil Dalí es lieben würde. Er schwärmte für Schlösser und für die Aristokratie. Einer der Höhepunkte in seinem Leben war, als er vom spanischen König Juan Carlos den Adelstitel Marqués de Púbol i Figueras verliehen bekam. Sein Lebensstil stand dem Barock sehr nah.
   
Mittelpunkt der Ausstellung bilden Dalís Illustrationen zur Göttlichen Komödie. In 100 farbigen Holzstichen bebildert Dalí eines der zentralen Bücher der abendländischen Kultur aus dem 14. Jahrhundert. Weiterhin  werden u.a. Dalís Illustrationen zu Le Tricorne, „ Der alte Mann und das Meer “ und weiteren Klassikern der Weltliteratur gezeigt.
Seine Dinner waren genauso ausgefallen und pompös, wie einst die barocken Mahlzeiten. Aber eigentlich reicht es, wenn wir uns die Grafiken an den Wänden des Schlosses ansehen, um zu erkennen, dass Dalí diese Ausstellung hierher geplant hat.
   
Dalí mit allen Sinnen genießen – Die Besucher der Ausstellung bekommen eine Kostprobe von Dalís Vielseitigkeit. Sie erfahren, was Dalí mit einem Lutscher zu tun hat, wer eigentlich der Designer vom Fläschchen für das erste Dalí Parfüm werden sollte, was für ein Drink der Künstler zum Ende eines anstrengenden Tages empfiehlt, oder wie es sich eben anfühlt, in einem Gemälde von Dalí zu spazieren, um am Ende mit dem Spruch von Dalí, der nicht gerade von seiner Bescheidenheit bekannt war, einverstanden zu sein: Es ergibt sich immer einen Moment im Leben der Menschen, in dem sie erkennen, dass sie mich vergöttern.